In-Mould-Decoration für kleine und mittlere Serien

in mold decoration pumpe1 - In-Mould-Decoration für kleine und mittlere Serien

IMD kombiniert Optik mit Funktionalität.

Bei der IMD-Technologie verformen wir im Tiefziehverfahren eine, nach Ihren Wünschen bedruckte Designfolie und hinterspritzen diese Folie in einem Spritzgussprozess mit einem Kunststoffmaterial. Diese Folie kann bereits über Leiterbahnen für die Steuerung der Bedieneinheit verfügen oder wir ergänzen das hinterspritzte Kunststoffteil durch elektronische Komponenten.

Bisher war diese Technik wirtschaftlich vernünftig nur in grossen Serien zu realisieren. Hoffmann und Krippner hat nun durch eigene Versuchsreihen einen Workflow entwickelt, der es uns erlaubt, solche Komponenten auch für kleine und mittlere Serien wirtschaftlich zu realisieren.

Die Vorteile sind:

  • Komplexe technische Teile mit integrierter Bedienfunktionalität
  • Edle Oberflächenoptik und angenehme Haptik
  • Verschiedene Designs: matt, hochglänzend oder Metall-Optik
  • Optimal kombinierbar mit kapazitiven Tasten, Slidern oder Wheels
  • Sehr leicht zu reinigen und zu desinfizieren
  • Hohe chemische und mechanische Beständigkeit
  • Design Highlights durch zusätzliche Beleuchtung
  • Tieferliegende Tastenflächen für eine optimale Fingerführung
  • Dekor gegen Abrieb und Ausbleichung geschützt
  • Kunststoffblende durch schützende Folienoberfläche länger haltbar

Erfahren Sie hier mehr über das Verfahren auf der Website von Hoffmann + Krippner. (https://de.hoffmann-krippner.com/eingabe/imd/)

Wenn auch Sie einen professionellen Partner für die Realisierung Ihrer Produktideen suchen, dann erreichen Sie unseren Ansprechpartner für dieses Verfahren Herrn Jens Schnur per Mail oder telefonisch unter der Nummer 00 49 / (0) 60 68 / 93 002 – 41.

Was können wir für Sie tun?

Kontaktieren Sie uns gerne